• Schifferstraße 51-55, 27568 Bremerhaven
  • +49 - 471-4 30 13
  • Facebook
  • English

Aktuelles von der Seemannsmission

Spendenscheck überreicht

von Andreas Latz

Am Donnerstag, den 30. Januar 2020, überreichten Frau Gerenje und Dr. Schütz von den AMEOS-Kliniken, Bremerhaven, Seemannsdiakon Dirk Obermann und Seemannspastor Andreas Latz eine Spende zwecks Unterstützung der Arbeit mit den Seeleuten. Ein medizinisches Symposium im vergangenen Jahr in den Räumen des Seemannshotels "portside" stieß auf ein positives Echo, so dass diese gelingende Zusammenarbeit in 2020 mit einer ähnlichen Vortragsreihe am 13. September von 11 bis 14 Uhr wiederholt werden soll. 

Fotoausstellung: Chittagong — Schlachthof der Schiffe

von Elizabeth

Im globalen Handel waren sie millionenschwere Ozeanriesen, auf den Stränden nördlich von Chittagong sind sie nur noch Rohstoff. Der Hamburger Fotograf Christian Faesecke ist den Schiffen in das Herz der Abwrackindustrie von Bangladesch gefolgt. Ein Teil seiner Fotos ist bis Ende März im Seemannshotel „portside“ zu sehen. Die Ausstellung „Chittagong – Schlachthof der Schiffe« wird am Freitag, 17. Januar, um 17 Uhr, im Seemannshotel »portside« eröffnet.

Mehrfach steuerlich abgeschrieben und weiterverkauft, endet ihre letzte Reise im schlammigen Strand des Golfs von Bengalen. Über lange Monate werden die Schiffe von schlecht ausgestatteten Arbeitern in transportfähige Partien zerlegt. Was nicht weiter verwendbar ist, wird abgefackelt oder dem Meer überlassen. Zurück bleiben die verseuchte Küste, tote und verletzte Arbeiter und minderwertiger Stahl für den einheimischen Binnenmarkt.

Die Ausstellung der Bilder Faeseckes soll Bewusstsein für eines der weithin vergessenen Themen der Globalisierung wecken. Denn: wer kümmert sich in den reichen Ländern des Westens darum, was mit den Containerschiffen passiert, nachdem sie im Dienst der Globalisierung und unserer Wirtschaftskraft über die Ozeane gefahren sind? »Alles hat seinen Preis, und oftmals sind wir nicht diejenigen, die ihn zahlen, sondern die Umwelt oder die Menschen in den Entwicklungsländern mit ihrer Gesundheit oder sogar ihrem Leben. Ich erhoffe mir von so einer Ausstellung mehr Aufmerksamkeit für die Zusammenhänge dieser globalen Verwertungskette«, so der Fotograf. Denn die Leidtragenden seien die Arbeiter vor Ort, die für Billiglöhne, ohne ausreichenden Arbeitsschutz und unter ständiger Gefahr für Leib und Leben, diese Arbeit verrichten.

 

 

Shuttle Bus

Seamen’s Club Welcome

Shuttle hours to the Seamen’s club Welcome
from the container terminal/ Ost- Nordhafen

14.30 h to 22.30 h
please call: 0471 / 14254620

From all other parts of the port you can use our bus service after 18.30 h
please call: 0471 / 42444

Seafarer’s Center

Shuttle hours to the Seafarer’s Center
from Cruise terminal only when cruise ships are alongside

10.00 h to 15.00 h
please call 0471 / 43013

Aktuelle Termine

Sonntag, 12.04.2020

Ökumenischer Gottesdienst

Am Ostersonntag, 12. April, 18 Uhr, findet im Seemannsclub »Welcome« ein ökumenischer Gottesdienst in englischer Sprache statt. Anschließend an den Gottesdienst sind Gäste und Seeleute zu einer gemeinsamen Osterfeier mit internationalem Buffet eingeladen.