Schifferstraße 51-55, 27568 Bremerhaven

+49 - 471-4 30 13 Facebook
EnglishEnglish
  • Headerslider 06

Personeller Wechsel und Wandel in der Seemannsmission

Mein Name ist Ann-Christin Heins und ich bin 28 Jahre alt und ich bin die Nachfolgerin von Seemannsdiakon Dirk Obermann, der nach 12 Jahren sich einer neuen beruflichen Herausforderung in der Deutschen Seemannsmission in Hamburg stellt.

Meine Ausbildung zur Hotel- und Gastgewerbeassistentin habe ich in Österreich (Tirol) absolviert und anschließend in mehreren Hotels als Rezeptionistin gearbeitet. Später habe ich als Event Koordinatorin alle Arten von Veranstaltungen und Tagungen in einem Hotel organisiert und begleitet. Als F(ood)&B(everage) Assistant war ich dann verantwortlich für alle Abläufe im Restaurant und Barbereich.

Seit dem 01.03.2021 bin ich als Leiterin des Seemannshotels Portside tätig. Ich bin gespannt auf die vielfältigen Aufgaben, den Kontakt zu Seeleuten und Agenturen.

Momentan ist es aufgrund der Pandemie stiller als im Normalbetrieb und ich hoffe, bald den richtigen Alltag mit Kreuzfahrt, Container und Autoschiffen kennenzulernen. Besonders freue ich mich, mit dem gesamten Team unseren Gästen einen besonderen Aufenthalt zu ermöglichen, sodass sich jeder bei uns willkommen und zuhause fühlt.

Weitere Unterstützung

Im Herbst 2019 entstand der Gedanke, dem Seemannspastor zur Unterstützung und Entlastung eine Verwaltungskraft zur Seite zu stellen. Nun ist es soweit: Ab dem 01.03.2021 bin ich, Annette Moritz, die neue Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle.

Seit 26 Jahren arbeite ich nun schon für die Seemannsmission in unterschiedlichen Stationen und Bereichen. Zunächst arbeitete ich mit meinem Mann zusammen in der Home-Mission in Genua, danach seit 2004 im Seemansclub Welcome Bremerhaven. Während in Genua hauptsächlich für mich Verwaltungsarbeiten anfielen, wurde ich in Bremerhaven mehr im operativen Bereich eingesetzt: Bordbesuche, Einkäufe und Betreuung. Als ich von der Überlegung hörte, dass eine Verwaltungskraft in der Geschäftsstelle gesucht wird, fühlte ich mich angesprochen. Ich freue mich auf die neue Aufgabe.