Schifferstraße 51-55, 27568 Bremerhaven

+49 - 471-4 30 13 Facebook
EnglishEnglish
  • Headerslider 06

Weihnachtsgeschenke verpacken! (Im Homeoffice)

Es ist mein persönlicher Lieblingstermin im ganzen Jahr: Der Nachmittag Ende November, an dem im großen Saal vom Seemannheim viele Mitarbeiter*innen und Freund*innen der Seemannsmission zusammenkommen, um für die Seeleute Weihnachtsgeschenke zu verpacken. Es ist immer ein fröhlicher Nachmittag, es wird geklönt, Kaffee getrunken und dabei das erste Weihnachtsgebäck verzehrt und vor allen: Verpackt! Am Ende des Nachmittags sind 1.300 Päckchen für Seeleute weihnachtlich eingepackt und werden dann ab Mitte Dezember den Schiffen mitgeben: Damit an Weihnachten für jeden wenigstens eine Kleinigkeit unter dem Baum liegt!

In diesem Jahr waren mit den Weihnachtsgeschenken vor allem eins: Früh! Die Firma, die die Geschenke mit unserem Logo bestickt hat, fragte nach einem Liefertermin, da Weihnachten ja noch so weit weg war. Egal, was wir hier haben, kann uns kein Lockdown mehr wegnehmen, war unsere Devise und so kamen die fertig bestickten Fleeceschals bereits im September in der Schifferstaße an. Auch den Einpacknachmittag hatten wir vorsorglich auf Anfang November vorverlegt und auf zwei Nachmittage aufgeteilt, weil wir dachten, damit den Coronabeschränkungen Genüge zu tun. Aber genau zu diesem Zeitpunkt ereilte uns die zweite Welle mit verschärften Kontaktbeschränkungen – und wir mussten beide Einpacknachmittage absagen.

Schade! – sagten unsere Mitarbeiter*innen und boten an, die Päckchen sozusagen im Homeoffice zu packen!  Also stellten wir Packsets mit Papier, Grußaufklebern und Geschenken zusammen und gaben allen wenigstens eine Tüte Lebkuchenherzen für die Stimmung mit nach Hause. In vielen Bremerhavener Wohnzimmern wurden von noch mehr fleißigen Weihnachsmanngehilf*innen Geschenke verpackt.

Weihnachtsgeschenke verpacken! (Im Homeoffice)

Wir sagen DANKE für eure großartige Hilfe! Vielleicht entsteht durch die Fotos im Nachhinein doch noch ein bisschen Gemeinschaftsgefühl!

Im nächsten Jahr packen wir hoffentlich wieder alles zusammen im großen Saal!